Anfahrt zum BINARIUM und zum Café/Bistro NETZWERK

Das Museum und Bistro/Café befinden sich im Hülshof 28, 44369 Dortmund/NRW (Google Maps). Es liegt im nörd-östlichen Stadtteil Huckarde und ist ideal mit allen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Übersicht der öffentlichen Verkehrsmittel beim VRR und ÖPNVKarte.

Auto/Motorrad

Von der A2 kommend: Abfahrt Dortmund-Mengede über die Emscherallee zum Hülshof. Von der A45/E31: Abfahrt Dortmund-Hafen. Parkplätze für Auto- und Motorradfahrer sind in großer Zahl vorhanden.

Durchschnittliche Fahrzeiten: Bochum: 25 Minuten, Essen: 30 Minuten, Münster: 50 Minuten, Düsseldorf: 60 Minuten, Köln: 75 Minuten, Bonn: 90 Minuten, Frankfurt: 2,5 h, Hamburg: 3 h, Moskau: 21 h, Kapstadt: 200 h. Staumeldungen gibt es beim WDR.

Zug, Bahn und Bus

  • Hauptbahnhof: Vom Dortmunder Hauptbahnhof mit der U-Bahn-Linie U47 Richtung Westerfilde, Ausstieg Huckarde-Bushof (11 Minuten Fahrt). Von dort 300 Meter (ca. 3 Gehminuten) ist in Sichtweite der Hülshof 28. Die DEW21 bietet einen interaktiven Fahrplan, um die Anfahrt mit der U-Bahn zu planen.
  • Bahnhof Dortmund-Huckarde Nord: Emschertal-Bahn (RB 43) von Dorsten nach Dortmund-Huckarde Nord, siehe Schnellverkehrsplan VRR und Regionalverkehrsplan NRW. Vom kleinen Bahnhof sind es zu Fuß 500 Meter (ca. 5 Gehminuten).
  • S-Bahn: Mit der S2 nach Dortmund-Huckarde. Zu Fuß ca. 20 Minuten, 1,4 km.
  • Bus: Linien 410, 447, 461, 462, 465, NE13 (Huckarde Bushof).

Flughafen

Vom Flughafen Dortmund mit der Buslinie 440 von Dortmund Airport nach Aplerbeck (13 Minuten), dann U47 nach Bushof Huckarde (34 Minuten).

Alternativ: Bus AirportExpress nach Dortmund Hbf (22 Minuten), dann NordWestBahn (RB 43) bzw. U47.

Fahrrad

Das BINARIUM eignet sich hervorragend als Ziel Ihrer Touren vorbei an der Emscher. Details zur Strecke auf der Webseite der Emschergenossenschaft. Für Fahrradfahrer stehen auf dem Museumsparkplatz mehrere Stellplätze zur Verfügung.

Barrierefreiheit

Zugang und Räumlichkeiten sind barrierearm gestaltet. Das Museum ist für Menschen im Rollstuhl über eine Rampe außen und einen Aufzug innen komplett zugänglich. Eine geeignete Toilettenkabine ist vorhanden.